Zur Verlagsgeschichte und -philosophie

Im Jahre 1979 wurde mit einem bibliophilen Gedichtband in einer Auflage von 500 Exemplaren der Spätlese Verlag gegründet. Bodensätze von Richard Dill ist mittlerweile vergriffen, doch in regelmäßigen Abständen folgten weitere Bücher, alle in kleinen Auflagen und meist mit buchkünstlerischer Ausstattung. Durchweg positive Resonanz ermutigt Erna Hofmann seither, zur Pflege und zum Erhalt der Buchkultur in Franken beizutragen.

Zugegeben: Die Balance zwischen Idealismus und kaufmännischem Denken war und ist nicht immer leicht! Doch das Engagement wird belohnt durch die interessanten Begegnungen mit den Autoren, ihren Texten und den interessierten und kunstbegeisterten Buchliebhabern - eine überaus fruchtbare Wechselbeziehung!

So entstanden neben künstlerisch gestalteten Gedichtbänden in kleiner, limitierter Auflage sorgfältige Editionen zu Geschichte und Kunst Frankens, wie z. B. Maler in Franken oder Zocha nachgezeichnet, aber auch der Faksimile-Band Dunkle Stunde, der Zeichnungen enthält, die aus dem unmittelbaren Erleben des Zweiten Weltkriegs entstanden sind. Stets aber sind Inhalt und Aufmachung optimal aufeinander abgestimmt, auch ein Beweis für die enge Zusammenarbeit von Verlag, Autor, Illustrator, Drucker und Buchbinder.

Durch die Verleihung des Kulturpreises der Tucher-Stiftung 1991 wurde die Verlagsarbeit von Erna Hofmann auch offiziell gewürdigt. In der Laudatio hieß es:

"... all diese Werke, illustriert, mit Zeichnungen, Bildreproduktionen, Briefen, Dokumenten und Handschriftenproben reichlich ausgestattet, jeder Band eine Freude für Bibliophile, Sammler, Historiker und Liebhaber moderner Kunst. Wertvolle Beispiele einer Buchkultur..."

Durch kompromisslose Qualität und den uneigennützigen Einsatz seiner Verlegerin ist es diesem kleinen Verlag gelungen, sich auf dem heiß umkämpften Büchermarkt zu behaupten.

Der Werdegang des Verlages und seine Philosophie werden auch in einem Film der Medienwerkstatt Franken sehr schön illustriert:

Von Büchern und Bildern







Zurück