Baumgartl/Lauterbach/Otto

Maler in Franken

Leben und Werk von Künstlern aus fünf Jahrhunderten


Der Kunstführer, den Sie bisher vergeblich suchten!

Dieser Querschnitt durch die Malerei in Franken spannt einen Bogen von den Anfängen der Tafelmalerei um die Mitte des 14. Jahrhunderts bis zum Impressionismus des späten 19. Jahrhunderts. Über 120 der bedeutendsten Malerpersönlichkeiten, die in Franken tätig waren, werden vorgestellt: die jeweils wichtigsten Vertreter aus den Bereichen Tafel-, Email-, Buch, Glas- und Wandmalerei sowie Malerpersönlichkeiten und ihre Werke, die für eine neue Kunstrichtung oder deren Entwicklung stehen. Berücksichtigung fanden sehr bewusst nicht nur Künstler, die in Franken geboren sind, sondern auch die große Zahl derer, die wichtige Werke hier schufen.

In der informativen Einleitung geben die Autoren einen Überblick über die Malerei in Franken und ihre Entwicklung, über Arbeitsbedingungen und Auftraggeber der Künstler in einem räumlich abgegrenzten Gebiet, dem heutigen Franken.

Neben den "großen" Namen, wie Dürer oder Cranach, finden Sie weniger bekannte wie Elsner, Gertner oder Strauch, denen Franken seinen großen Reichtum an Malerei verdankt.

Der Gebrauchswert dieses in handlichem Format in Leinen gebundenen Buches wird durch die beigefügte Karte erhöht, die ein Auffinden der Kunstwerke erleichtert, sowie durch ein ausführliches Register und Glossar. Mindestens eine Abbildung ergänzt den Lebenslauf mit Werkeinordnung jedes vorgestellten Künstlers. Daneben ermöglichen Literaturhinweise und ein Werkverzeichnis bei weitergehendem Interesse die intensivere Beschäftigung mit dem jeweiligen Künstler.

Dieses Standardwerk gehört in die Bibliothek eines jeden Kunstfreundes!

Leinenband, mit zahlreichen farbigen und s/w Abbildungen, 320 Seiten, 21 x 17 cm, ISBN 978-3-924461-12-6     23,00 €

Inhalt:

Einleitung

Fränkische Maler oder Maler in Franken?

Quellen zur Malerei in Franken

Historisch geografische Entwicklung

Bedingungen und Voraussetzungen

Zentren


Maler

Meister des Hochaltares von St. Jakob (um 1355/1360)

Meister des Nürnberger Klaren-Altares (um 1360)

Meister des Marien-Altares (um 1400/1410)

Meister des Imhoff-Altares (um 1410/1420)

Meister des Bamberger-Altares (um 14020/1430)

Meister des Deokarus-Altares (2. Viertel des 15. Jhs.)

Meister des Tucher-Altares (um 1430 -1450)

Meister des Wolfgangs-Altares (um 1450 -1465)

Hans Pleydenwurff (ca. 1420 – 1472)

Michel Wolgemut (1434 o. 1437 – 1519)

Veit Stoß (um 1450 – 1533)

Wilhelm Pleydenwurff (um 1455/60 – 1494)

Hans Traut (um 1453 – 1516)

Friedrich Herlin (ca. 1459 – 1499/1500)

Familie Glockendon (tätig von ca. 1460 – ca. 1570)

Meister des Bamberger Klaren-Altares (ca. 1470 – 1500)

Wolfgang Katzheimer (nachweisbar 1465 – 1508)

Albrecht Dürer (1471 – 1528)

Meister des Hersbrucker Altares (tätig um 1480 – 1495)

Martinus Schwarz (gest. 1513)

Lucas Cranach d.Ä. (1472 – 1553)

Meister LCz (tätig ca. 1485 – 1497)

Meister des Augustiner-Altares (um 1487)

Meister der Kilianslegende (tätig um 1490/1500)

Jakob Elsner (bis 1517)

Paul Lautensack (1478 – 1558)

Hans Süß von Kulmbach (um 1480 – 1522)

Familie Hirsvogel (tätig ca. 1480 – 1540)

Hans Behaim (ca. 1480 - ?)

Hans Schäufelein (um 1480/85 – 1540)

Wilhalm Ziegler (um 1485 - ?)

Wolf Traut (um 1486 – 1520)

Hans Dürer (1490 – 1538)

Erhard Schön (um 1491 – 1542)

Hans Brosamer (um 1495 – ca. 1554)

Sebastian Dayg (um 1495 – 1554/55)

Hans Plattner (um 1495/1500 – 1562)

Meister des Schwabacher Hochaltares (ca. 1500)

Hans Wolf (bis 1542)

Peter Gertner (tätig 1523 – 1537)

Georg Pencz (um 1500 – 1550)

Barthel Beham (1502 – 1540)

Nicolas Neufchatel (vor 1527 - ?)

Jakob Ziegler (tätig 1559 – 1597)

Andreas Herneysen (1538 – 1610)

Nicolaus Juvenel d.Ä. (ca. 1540 – 1597)

Hans Hofmann (bis 1591/92)

Lorenz Strauch (1554 – ca. 1630)

Frederik van Valckenborch (ca. 1570 – 1623)

Gabriel Weyer (1576 – 1632)

Georg Gärtner d. Ä. und d.J. (ca. 1575 – 1654)

Paul Juvenel d.Ä. (1579 – 1643)

Jobst Harrich (um 1580 – 1617)

Johann König (1586 – 1642)

Johann Rottenhammer d.J. (bis 1668)

Joachim von Sandrart (1606 – 1688)

Georg Strauch (1613 – 1675)

Künstlerfamilie Preißler (zwischen 1623 und 1771)

Oswald Onghers (1628 – 1706)

Künstlerfamilie von Bemmel (zwischen 1630 und 1796)

Johann Baptist de Rüll (1634 – 1685)

Maria Sibylla Merian (1647 – 1717)

Melchior Steidl (1657 – 1727)

Johann Rudolf Bys (1662 – 1738)

Jan Kupezky (1667 – 1740)

Johann Peter Feuerlein (1668 – 1728)

Giovanni Francesco Marchini (um 1672 – 1745)

Künstlerfamilie Urlaub (zwischen 1685 und 1811)

Johann Joseph Scheubel d.Ä. (1686 – 1769)

Johann Georg Bergmüller (1688 – 1762)

Johann Christian Sperling (1689 – 1746)

Giovanni Battista Tiepolo (1696 – 1770)

Johann Adolf Biarelle (bis 1750)

Johann Zick (1702 – 1762)

Matthäus Günther (1705 – 1788)

Joseph Ignaz Appiani (1706 – 1785)

Johann Evangelist Holzer (1709 – 1740)

Künstlerfamilie Treu (zwischen 1713 und 1811)

Wilhelm Ernst Wunder (1713 – 1787)

Johann Anwander (1715 – 1770)

Johann Michael Franz (1715 – 1793)

Johann Leonhard Schneider (1716 – 1768)

Alexander Roslin (1718 – 1793)

Johann Peter Herrlein (1722 – 1799)

Januarius Zick (17330 – 1797)

Andreas Mattenheimer (1752 – 1819)

Johann Joseph Scheubel d.J. (1733 – 1801)

Johann Michael Schwabeda (1734 – 1817)

Johann Christoph Fesel (1737 – 1805)

Friedrich Gotthard Naumann (1750 – 1821)

Conrad Geiger (1751 – 1808)

Barbara Krafft (1764 – 1825)

Johann Lorenz Kreul (1764 – 1840)

Johann Adam Klein (1792 – 1875)

Margarethe Geiger (1783 – 1809)

Philip Wirth (1808 – 1878)

Fritz Bamberger (1814 – 1873)

August von Kreling (1816 – 1876)

Die Brüder Ritter (Paul 1829 – 1907/Lorenz 1832 – 1921)

Anton Seitz (1829 – 1900)

Anselm Feuerbach (1829 – 1880)

August Christian Geist (1825 – 1868)

Heinrich Ludwig von Gleichen-Russwurm (1836 – 1901)

Arthur Wasse (1854 – 1930)

Theodor Alt (1846 – 1937)

Georg Mayer-Franken (1870 – 1926)

Die Brüder Schiestl (Matthäus 1869 – 1939/Rudolf 1878 – 1931)

Fritz Bayerlein (1872 – 1955)

Hermann Gradl (1883 – 1964)


Anhang

Glossar

Personen- und Ortsregister

Karten





Zurück