Walter Gebhardt

Nürnberger WeinLeseBuch

Eine historische Verkostung
in 13 Proben


Ein Nürnberger Weinlesebuch?

Wein scheint weitgehend unverdächtig, zum Ruhme Nürnbergs beigetragen zu haben.

Doch das täuscht!

Wir laden Sie ein, Streifzüge durch sieben Jahrhunderte Nürnberger Weingeschichte zu unternehmen. Dabei werden Sie auf eine Alltagswelt stoßen, in der erstaunlich viele Spuren zum Wein führen. Bereits die ersten erhaltenen reichsstädtischen Satzungen beschäftigen sich sehr detailliert mit ihm, trug doch die Getränkesteuer wesentlich zur Füllung des Stadtsäckels bei. Wir schmecken nolens volens in den Nürnberger Eigenbau hinein, lernen Nürnberger Winzer und städtische Bedienstete kennen, denen die Überwachung der Weinversorgung oblag, mischen uns unter die Gästeschar der Weinschenken. Angesichts der eindrucksvollen Mengen des Weinkonsums in früheren Zeiten ist dem übermäßigen Trinken ein eigenes Kapitel gewidmet. Ein Rundgang über den Weinmarkt lässt uns dessen wahre Ausmaße und die große Sortenvielfalt des Angebots erkennen. Und Sie erfahren, welche entscheidende Bedeutung gerade der Reichsstadt Nürnberg bei der Bekämpfung von Weinfälschungen zukam.

Doch wir brauchen keineswegs in der Vergangenheit zu verharren. Auch in unserer Zeit lassen sich viel innigere Verflechtungen entdecken als der erste flüchtige Blick wahrnimmt.

Lassen Sie sich überraschen!

Efalin-Festband, mit zahlreichen farbigen und s/w Abbildungen, 148 Seiten, 22 x 15 cm, ISBN 978-3-924461-22-5     17,50 €







Zurück